Herzlich Willkommen!

Beratung

Therapiezimmer

Im gemeinsamen Gespräch werden die Symptome, Ursachen bzw. Zusammenhänge und Auswirkungen des jeweiligen Störungsbildes bzw. der Probleme besprochen.

Vorstellbare Therapieziele, -inhalte und Therapieverlauf werden kommuniziert, was sich in enger Abstimmung aus den kommunikativen Bedürfnissen und der individuellen Lebenssituation ergibt.

Dabei ist uns die Einbeziehung der Angehörigen/Eltern und des sozialen Umfeldes besonders wichtig als auch die interdisziplinäre Zusammenarbeit.  

Zur Unterstützung der Therapie geben wir Empfehlungen wie:

  • günstigen Umgang mit den Problemen und der Situation
  • therapiebegleitende Medien zur Information und zum Üben (Bücher, PC-Programme, Dvds, Apps, Spiel - und Lernmaterial)
  • festigende, verteifende Übungen zur Weiterführung im Alltag
  • Anregungen zum Transfer, alltagsrelevantes Lernen
  • Selbsthilfe- oder Angehörigengruppen
  • Gesundheitskurse

Prävention

  • möglichst frühzeitige Beratung von Patient*innen und Angehörigen bzw. anderen benachbarten Disziplinen
  • möglichst frühzeitige Feststellung und Behandlung
  • interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den Bereichen Ergotherapie, Physiotherapie, Psychotherapie und mit  Einrichtungen wie Kindertagesstätten, Familienzentren, Schulen, Frühförderstellen, Beratungsstellen, Kliniken und Reha-Zentren, Seniorenheimen sowie mit den jeweiligen behandelnden Arztpraxen

Weiteres finden Sie unter der Rubrik Zusatzleistungen.

Stoppen des "Dominoeffekts"

Nach oben